1983

Unternehmensgründung der Walter + Partner GmbH

Geschäftsidee und Zielgruppe: Entwicklung einer Branchenlösung für die Bekleidungsindustrie Strategische Allianz mit dem Global Player IBM.


Hartmut Walter gründet am 05.05.1983 die Firma Walter + Partner mit der Idee, eine Branchenlösung auf Basis des IBM-Systems/38, heute I-Series, für den Fashionmarkt zu entwickeln.

Als Pilotkunden findet Hartmut Walter den drittgrößten Bekleidungshersteller für Damenoberbekleidung Deutschlands, die Firma R+A Becker, (Stuttgart), Rawe Rheda (Rheda-Wiedenbrück) sowie den Herrenhemden-Hersteller Wappen (Rheda-Wiedenbrück).

Die IBM unterstützt die strategische Allianz mit unterschiedlichen Ressourcen:

  • Finanziellem Kapital

  • Wissen und Expertise

  • Räumlichkeiten im Hause der IBM Stuttgart.

Beratend stehen dem W+P Entwicklerteam der „IBM-Textilpapst“ und der damalige Betriebssystemverantwortliche und Datenbankexperte zur Seite.

Branchen-Verständnis und technologischer Fortschritt manifestieren sich.

Die maßgeschneiderte Lösung für die Bekleidungsindustrie wird unter Einsatz der ersten relationalen Datenbank der IBM / 38 entwickelt, bisherige, eigenentwickelte Kunden-Lösungen basieren nur auf sequentieller Dateiverarbeitung.

Die Implementierung des neu entwickelten Dialogsystems zielt auf die Ablösung von Batchanwendungen ab.