1996

Die Entscheidung fällt...

...ein erstes controlling- und designgesteuertes Produktdatenmanagement (PDM) zu entwickeln


Hartmut Walter denkt visionär: Er erkennt, dass die Produktentwicklung der einzige Unternehmensbereich ist, in dem noch weitgehend auf durchgängige IT-Unterstützung verzichtet wird. Informationen und Vergangenheitsdaten sind nicht für jeden zugänglich, mangelnde Transparenz macht eine effektive Koordination der Prozesse unmöglich und der Überblick über die anfallenden Kosten fehlt.

Er beschließt, die Lücke zwischen CAD-Anwendungen und seinem PPS-System (Produktions-Planungs-System) zu schließen. Das neue PDM-System soll erstmalig den Kollektionsentwicklungsprozess von Anfang an in die gesamte Unternehmensplanung integrieren. Die Idee, in Zukunft EINE durchgängige Softwarelösung am Markt anbieten zu können, ist geboren.